Leistungen
[Hebammen in Bochum] [Hebammenliste] [Leistungen] [Links] [Impressum]

Hebammen können Sie vom Schwangerschaftsbeginn bis zum Ende der Stillzeit begleiten:

1) Hilfe bei  Schwangerschaftsbeschwerden oder Wehen:  

 Sie können ihre Hebamme anrufen, wenn Probleme auftreten, die Sie nicht einordnen können. Ihre Hebamme wird sich davon überzeugen, ob alles regelgerecht verläuft und welche Hilfen möglich oder nötig sind.

2) Vorsorgeuntersuchungen:     

-Anamnese -Ermittlung des errechneten Geburtstermins  -Urin- und Blutuntersuchung  -Gewichtskontrolle -

Blutdruckmessung  -Feststellung der Lage und Größe Ihres Kindes  -Kindliche Herztonkontrolle  -evtl.vaginale   Untersuchung.                     Selbstverständlich sind Gespräche über das aktuelle Befinden,  Ängste, natürliche Lösungsmöglichkeiten bei

schwangerschaftsbedingten Unregelmäßigkeiten oder Problemen.

3) Geburtsvorbereitung:    

                                                                                                                                         Für Frauen oder für Paare in Gruppen von max.10 Schwangeren werden Sie auf die Abläufe während der Geburt und das Wochenbett sowie die Stillzeit vorbereitet. Neben der Information erhalten Sie Anleitung bei Entspannungstechniken, Atemübungen und gymnastische Übungen zur Stärkung des Beckenbodens, der Hals/Nacken- und Brustmuskulatur sowie venenentlastende und Kreislauf anregende Übungen.

4) Geburtsbegleitung Krankenhaus/ Beleggeburt:

                                                                                                                      Die Hebamme betreut Sie zu Hause, bis Sie zur Geburt das Krankenhaus aufsuchen in dem ihre Hebamme die Geburt dann weiterbetreut. Diesen Service bieten nicht alle Krankenhäuser und Hebammen an.

5) Hausgeburt:       

                                                                                                                                                       Planen Sie eine Hausgeburt, so setzen Sie sich so früh wie möglich mit einer Hausgeburtshebamme in Verbindung, damit die vielfältigen Vorbereitungen mit Bedacht und Verantwortung getroffen werden können!

6) Nachsorge/Stillberatung:    

 Betreuung von Mutter und Kind zu Hause;  bis zum 10.Wochenbett-Tag kommt die Hebamme täglich, später nach Bedarf bis zur 8.Lebenswoche des Kindes. Die Stillberatung erstreckt sich bis zum Ende der Stillzeit, wenn Probleme auftauchen. Die Hebamme achtet bei der Mutter auf die Rückbildung der Gebärmutter; die Heilung von evt. aufgetretenen Geburtsverletzungen; gibt Anleitung und Hilfestellung zum Stillen. Beim Kind wird das Trinkverhalten und die Gewichtsentwicklung beobachtet, die Abheilung des Nabels und die Verdauung. Häufig auftretende Probleme in der Neugeborenen - und Säuglingszeit werden erklärt und Abhilfen überlegt und besprochen.

7) Rückbildungsgymnastik:

                                                                                                                                      In Gruppen bis max.10 Wöchnerinnen wird die Rückbildung der Gebärmutter durch Training gefördert, sowie die Wiederherstellung der Belastbarkeit der Beckenbodenmuskulatur.

8) Babymassage:            

    Diese Leistung wird von den Krankenkassen nicht erstattet; weiteres bitte bei der Hebamme erfragen.

Therapiemöglichkeiten der Hebammen:

9)  Homöopathie:               

  anthroposophische Medizin- mehrere homöopatische Stoffe in einem Medikament, Auswahl nach Symptomen.

klassische Homöopathie- Einzelmittel, die genau ausgesucht, die Lösung eines Problems herbeiführen; Auswahl nach dem Wesen und Charakter des Menschen unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes.

10) Akupunktur:  

                                                                                     Schmerzbehandlung, Ischias, Übelkeit und Erbrechen, Wassereinlagerungen, Schlafproblemen,geburtsvorbereitende Akupunktur,bei Rückbildungsproblemen und  Ausscheidungsschwierigkeiten....

 

[Hebammen in Bochum] [Hebammenliste] [Leistungen] [Links] [Impressum]